Seit 2013 tritt Lewis Hamilton in der Formel 1 für Mercedes an © getty

WM-Favorit Lewis Hamilton hat auch zum Auftakt in Barcelona seine aktuelle Vormachtstellung in der Formel 1 unter Beweis gestellt.

Der Mercedes-Pilot drehte im freien Training zum Großen Preis von Spanien in 1:25,524 Minuten die mit Abstand schnellste Runde des Tages, WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (1:25,973) folgte im zweiten Silberpfeil mit mehr als vier Zehnteln Rückstand auf Rang zwei.

Weltmeister Sebastian Vettel (1:30,924) hatte seinen Red Bull schon nach vier Runden des ersten Trainings aufgrund von Elektronikproblemen abstellen müssen und konnte zum zweiten Durchgang am Nachmittag nicht antreten.

Sein Teamkollege Daniel Ricciardo (1:26,509) fuhr mit mehr als einer Sekunde Rückstand auf Hamilton die drittbeste Zeit am Freitag.

Hier gibt es alles zur Formel 1

Weiterlesen