Formel-1-Pilot Adrian Sutil will auch im kommenden Jahr für Force India im Cockpit sitzen, träumt aber nach wie vor vom Wechsel zu einem der Topteams.

"Wenn ich einen guten Job mache und das Team zufrieden ist, stehen die Chancen gut, dass ich bleibe. Force India wird mein erster Ansprechpartner für 2014 sein", sagte der 30-Jährige im Gespräch mit "formula1.com".

Der große Antrieb bleibe aber weiterhin der Wunsch nach Grand-Prix-Siegen, und für diesen könnte in Zukunft auch ein Teamwechsel sorgen.

"Man braucht dafür das richtige Auto, deshalb will ich natürlich im besten Auto sitzen", sagte Sutil: "Daher ist es wohl wenig überraschend, dass mir Ferrari und Mercedes sehr gut gefallen."

Nach einem Jahr Zwangspause in der vergangenen Saison sieht Sutil seine motorsportliche Zukunft aber in jedem Fall in der Königsklasse.

"Es gibt keinen Plan B. Mein einziger Plan ist, eine lange und erfolgreiche Karriere in der Formel 1 zu haben", sagte der Bayer.

Weiterlesen