Der im Frühjahr 2011 schwer verunglückte frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica hofft weiter auf sein Comeback in der Königsklasse. "Ich bin noch in der Rehabilitationsphase, doch ich träume von meinem Comeback auf hohem Niveau", sagte der Pole italienischen Medien.

In den letzten Monaten habe er jedoch nur wenige Kontakte zur Formel 1 gehabt, weil er sich stark auf seine Rehabilitation konzentriert habe.

Sein Zustand habe sich gebessert, bisher habe der einmalige Grand-Prix-Sieger (2008 Montreal) an einigen Rallys teilgenommen, die ihm Hoffnung gegeben hätten, sagte der frühere Fahrer von BMW-Sauber und Renault.

Weiterlesen