Geht es nach Sebastian Vettel, hätten er und Fernando Alonso den WM-Titel in diesem Jahr verdient.

"Wenn man sich die bisherigen Rennen anschaut, haben sich die Ausfälle von Fernando und mir im Verlauf der Saison ausgeglichen", sagte der Red-Bull-Pilot bei "Formula1.com".

Vettel wurde in Valencia und in Monza von technischen Problemen gestoppt, Alonso fiel in Spa und Suzuka nach Unfällen aus.

Der Heppenheimer räumte aber auch ein, dass er vor den letzten beiden Rennen im Vorteil ist.

"Zweifellos befinden wir uns in einer guten Position", erklärte Vettel. "Ich hoffe, dass wir die gute Form auch bis zum Saisonende halten können uns am Ende den Titel verdienen."

Vor dem vorletzten Grand Prix am kommenden Wochenende in Austin führt Titelverteidiger Vettel die WM-Wertung mit zehn Punkten Vorsprung auf Alonso an.

Weiterlesen