Martin Whitmarsh ist der Meinung, dass Lewis Hamilton mit dem Wechsel von McLaren in der kommenden Saison zu Mercedes einen Fehler macht - und diesen mittlerweile wohl auch bereut.

"Ich denke, er bedauert die Entscheidung teilweise", sagte McLaren-Boss Whitmarsh "formula1.com".

Dass die Entscheidung des Briten unmittelbar nach dem technisch bedingten Ausfall in Singapur, wo Hamiltons Titelchancen den vielleicht vorentscheidenden Dämpfer erhielten, fiel, empfindet Whitmarsh als ausschlaggebend.

"Es ist immer schlecht, eine Entscheidung nach einem schlechten Rennen zu treffen", erklärte der 54-Jährige.

Und fügte an: "Ich respektiere seine Entscheidung. Aber ich glaube, mit uns wäre er besser dran - wir sind das stärkere Team - und wollen ihn nächstes Jahr schlagen."

Weiterlesen