Michael Schumachers Zukunft ist weiterhin offen:

Mercedes-Teamchef Ross Brawn bereitet die Entscheidung, ob der Rekord-Weltmeister auch in der kommenden Saison noch in seinem Team fahren wird, Kopfzerbrechen.

"Ich glaube schon, dass Michael eine ganze Menge für das Team getan hat, deshalb ist die Entscheidung keine leichte", sagte Brawn dem Radiosender "BBC".

Ein mögliches Interesse an McLaren-Pilot Lewis Hamilton, der als möglicher Nachfolger Schumis gilt, dementierte Brawn nicht: "Jedes ambitionierte Team sieht sich die Topfahrer an, und wir sind ein ambitioniertes Team. Dennoch denke ich, dass unglaublich viel spekuliert wird."

Doch auch Schumacher sei von "enormem Wert für das Team", wie Brawn erklärte.

Der Vertrag des Deutschen läuft Ende diesen Jahres aus. Schumi selbst möchte nicht vor Oktober über seine Zukunft entscheiden. Auch Hamilton hat angeblich noch kein Team für die kommende Saison ausgewählt.

Weiterlesen