In die Verhandlungen zwischen McLaren und Lewis Hamilton um einen neuen Vertrag kommt offenbar Bewegung.

Wie "Autosport" von seriösen Quellen erfahren haben will, hat der britische Rennstall sein Angebot nachgebessert und bietet nun mindestens 15 Millionen Euro pro Jahr.

Diese Summe soll dem Weltmeister von 2008 zuvor auch von Mercedes geboten worden sein.

Bei den Stuttgartern wird Hamilton als Nachfolger für den zuletzt glücklosen Michael Schumacher gehandelt, dessen sportliche Zukunft ebenfalls noch nicht geklärt ist.

Dass Hamiltons Ausfall beim Singapur-GP wegen eines technischen Defekts McLarens Chancen verschlechtert habe, glaubt Teamchef Martin Whitmarsh nicht.

"Ich habe mit Lewis gesprochen. Er ist nach wie vor sehr fokussiert und willensstärker als je zuvor", sagte Whitarsh bei "Autosport":

"Er bedankte sich bei allen Team-Mitarbeitern für deren Arbeit."

Weiterlesen