Der zweimalige Weltmeister Mika Häkkinen glaubt, dass Robert Kubica bei entsprechender Genesung ein Team in der Formel 1 finden würde.

"Wenn es möglich ist, dann wird er sicher einen Platz finden. Er war und ist immer noch ein guter Fahrer. Und die Formel 1 ist immer offen für talentierte Fahrer", sagte der 43-jährige Finne der polnischen Zeitung "Przeglad Sportowy".

Kubica, der sich Anfang 2010 bei einem Rallyeunfall schwer an der Hand verletzt hat, hatte sich zuvor skeptisch über sein mögliches Comeback in der "Königsklasse" geäußert.

"Ich habe immer noch zu viele Einschränkungen im Auto auf einer Strecke", hatte der 27-jährige Pole dem italienischen Motorsport-Magazin "Omnicorse.it" erklärt.

Und weiter: "Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich glaube immer noch daran, aber ich befinde mich auf dem Boden der Tatsachen. Es ist nicht so, dass mein Leben keinen Sinn mehr hätte, wenn ich nicht zurückkehre."

Weiterlesen