Formel-1-Legende Niki Lauda glaubt nicht, dass Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel in dieser Saison den Rückstand auf WM-Leader Fernando Alonso noch aufholen und Weltmeister werden kann.

"Theoretisch ist für Vettel die WM noch nicht verloren, praktisch aber schon", sagte der Österreicher zu "oe24.at".

Lauda kritisierte vor allem Vettels unzuverlässigen Boliden: "Diese Qualitätsprobleme werden Vettel den Titel kosten. Ein Fehler kann zwar auftreten, aber er muss sofort behoben werden und darf kein zweites Mal auftreten."

Weiterlesen