Die Gerüchte um Doppelweltmeister Sebastian Vettel reißen nicht ab.

Nachdem am Monaco-Wochenende Gerüchte aufgekommen waren, der Red-Bull-Pilot hätte einen Vor-Vertrag für 2014 bei Ferrari unterschrieben, berichtet die "Bild" nun, Vettel habe eine geheime Ausstiegsklausel.

Der Vertrag des 24-Jährigen beim österreichischen Rennstall läuft noch bis Ende 2014 - bereits ein Jahr vorher kann Vettel Red Bull aber wohl verlassen.

Motorsport-Chef Helmut Marko bestätigt dies sogar: "2013 ist er fix bei uns. Für 2014 gibt es eine leistungsbezogene Klausel in seinem Vertrag - für ihn und für das Team."

Sprich: Ob Vettel vorzeitig aus seinem Kontrakt aussteigen könnte, hängt vom Erfolg der kommenden Saison ab. Verliert Red Bull im Konkurrenzkampf der Königklasse an Boden, könnte er wohl gehen.

Zu einem bereits unterschriebenen Vorvertrag bei Ferrari äußerte sich Vettel nach seinem vierten Platz im Monaco-GP mit Humor: "Da hatte wohl noch jemand freien Platz in seiner Zeitung. Ich habe nichts unterschrieben."

Weiterlesen