Mark Webber erwartet einen hoch spannenden Auftakt zur neuen Formel-1-Saison.

"Ich denke, es wird sehr eng werden", sagte der Red-Bull-Pilot am Rande der letzten Testwoche in Barcelona.

Der Australier rechnet mit mehreren Teams, die in Melbourne in gut zwei Wochen mit den "Bullen" um den Sieg konkurrieren können: "McLaren, Mercedes, Ferrari und auch Lotus werden angreifen", glaubt der Teamkollege von Weltmeister Sebastian Vettel.

Allerdings kann er sich derzeit noch kein genaues Bild von den tatsächlichen Kräfteverhältnissen machen. "Es ist schwer zu erkennen, worauf sich welches Team im Moment fokussiert. Es gibt so große Unterschiede, was die Benzinmengen und die Reifenwahl betrifft."

Von der positiven Entwicklung bei seinem Rennstall ist Weber indes überzeugt: "Das Team leistet phänomenale Arbeit in der Vorbereitung. Alle arbeiten so hart sie können."

Weiterlesen