Titelverteidiger Slowakei ist mit einer Niederlage in den Deutschland Cup in München gestartet.

Der Vizeweltmeister verlor zum Auftakt des Vierländerturniers des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) 2:3 (0:1, 1:2, 1:0) gegen die Schweiz.

Vor 2.500 Zuschauern in der Olympia-Eishalle brachte Kevin Romy die Eidgenossen bereits nach 16 Sekunden in Führung. Simon Bodenmann (35. und 39.) erzielten die weiteren Tore für den WM-Elften.

Marcel Hossa (38.) und Michal Sersen (56.) trafen für den dreimaligen Turniersieger aus der Slowakei.

Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am Freitagabend (ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) ihr Auftaktspiel gegen Kanada.

Weiterlesen