Wiktor Tichinow (r.) ist mit 16 Punkten bester Scorer der WM © getty

Der russische Weltmeister Wiktor Tichonow hat sich bei der 78. Eishockey-WM in Minsk zum Scorerkönig gekrönt.

Der 26-Jährige vom KHL-Klub SKA St. Petersburg erzielte beim 5:2-Sieg im Finale gegen den Olympiadritten Finnland sein achtes WM-Tor. Zusammen mit acht Vorlagen kam er auf 16 Punkte.

Als wertvollster Spieler der WM wurde der finnische Torhüter Pekka Rinne ausgezeichnet. Das Direktorat des Weltverbandes IIHF ehrte den russischen Goalie Sergej Bobrowski als besten Torhüter, den Amerikaner Seth Jones als besten Verteidiger und Tichonow als besten Stürmer.

Die Journalisten wählten Rinne, Jones, den russischen Abwehrspieler Anton Below sowie die Angreifer Tichonow, Sergej Plotnikow (Russland) und Antoine Roussel (Frankreich) ins All-Star-Team.

Weiterlesen