Finnland stellt durch den Treffer von Jori Lehtera früh die Weichen auf Sieg © getty

Finnland hat bei der Weltmeisterschaft in Minsk durch einen 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)-Erfolg gegen Tschechien das Finale erreicht.

Jori Lehterä brachte die Finnen nach einer Einzelaktion früh in Führung (9.). Die Tschechen suchten immer wieder den 42-jährigen Jagr.

Doch NHL-Goalie Pekka Rinne im finnischen Tor war unüberwindbar und blieb zum dritten Mal bei der WM ohne Gegentor. Jarkko Immonen (32.) sorgte in Überzahl für die Entscheidung, Lehterä traf elf Sekunden vor Schluss ins leere Tor.

Bereits am Nachmittag qualifizierten sich die Russen durch einen 3:1-Erfolg gegen Schweden für das Endspiel am Sonntag.

Im Spiel um Platz 3 trifft Tschechien auf Schweden.

Weiterlesen