Olympiasieger Kanada ist zum fünften Mal in Folge im WM-Viertelfinale gescheitert.

Die NHL-Jungstars aus dem Eishockey-Mutterland verloren in Minsk überraschend 2:3 (0:1, 2:0, 0:2) gegen Finnland.

Der Olympiadritte aus Skandinavien trifft am Samstag in der Runde der letzten Vier auf den zwölfmaligen Weltmeister Tschechien, der die USA mit 4:3 ausgeschaltet hatte.

Die Ahornblätter lagen zunächst durch ein Tor von Olli Palola (7. ) zurück, führten nach Treffern von Kyle Turris (26.) und Mark Scheifele (33.) nach zwei Dritteln.

Nach dem Ausgleich durch Juuso Hietanen (41.) besiegelte Iiro Pakarinen drei Minuten vor Schluss das WM-Aus.

Hier gibts alles zum Eishockey

Weiterlesen