Marcel Goc flog mit den Pittsburgh Penguins aus den NHL-Playoffs © getty

NHL-Profi Marcel Goc wird die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Minsk (tägl. LIVE im TV auf SPORT1) nicht verstärken.

Einen Tag nach dem überraschenden Aus in den Playoffs um den Stanley Cup gab der 30-Jährige Bundestrainer Pat Cortina einen Korb.

"Nein, es geht nicht. Ich muss meine Fußverletzung auskurieren", sagte der Stürmer der Pittsburgh Penguins.

Cortina hatte nach dem 2:3 am Mittwoch gegen die Schweiz Kontakt mit Goc aufgenommen.

"Ich wünsche den Jungs alles Gute", sagte der Angreifer, der bereits an sieben A-Weltmeisterschaften teilgenommen hat.

"Ich habe immer für die Nationalmannschaft gespielt, wenn es ging", erklärte er, "das wird auch in Zukunft der Fall sein."

Ende März hatte Goc einen Bruch und einen Bänderriss im linken Sprunggelenk erlitten.

Erst im fünften Achtelfinalspiel kehrte er aufs Eis zurück. "Ich muss den Fuß wieder richtig hinkriegen und mich auf die neue Saison vorbereiten", sagte Goc, der am Dienstag im siebten Viertelfinale mit 1:2 an den New York Rangers gescheitert war: "Es gibt noch die Abschlussbesprechung und die Abschlussuntersuchung, und dann geht's heim zur Familie nach Deutschland."

Hier gibt es alles zur Eishockey-WM

Weiterlesen