Sergej Plotnikow (l.) und Alexander Owetschkin trafen schon früh für Russland © getty

Rekordweltmeister Russland ist mit einem souveränen 5:0 (3:0, 1:0, 1:0) gegen die Schweiz in die 78. Eishockey-Weltmeisterschaft in Weißrussland gestartet (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen der Eishockey-WM).

Bereits nach 13 Sekunden brachte Sergej Plotnikow die russische Auswahl um Superstar Alexander Owetschkin mit 1:0 in Führung. In der 7. Minute legte Owetschkin in Überzahl nach.

Nur drei Minuten später scheiterte Jewgeni Kusnezow mit einem Handgelenksschuss am Pfosten.

Die Schweiz verpasste den Anschlusstreffer sechs Minuten vor Drittelende, als AHL-Profi Simon Moser am russischen Keeper Sergej Bobrowski scheiterte. Kurz vor Ende des ersten Abschnitts erhöhte Wadim Schipatschjow dann auf 3:0.

Im zweiten Abschnitt ermöglichte der Schweizer Keeper Leonardo Genoni den Russen das 4:0, als ihm ein Flachschuss von Anton Below unter dem Schoner durchrutschte.

Kurz vor dem Ende des Spiels setzte Danis Saripow auf Vorlage von Owetschkin den Schlusspunkt.

Als Spieler des Spiels wurde der russische Torhüter Bobrowski ausgezeichnet, der seinen Kasten trotz 27 Schüssen der Eidgenossen sauber hielt.

Schweiz - Russland 0:5 (0:3, 0:1, 0:1)Tore: 0:1 Plotnikow (0:13), 0:2 Owetschkin (6:34), 0:3 Schipatschjow (17:15), 0:4 Below (29:06), 0:5 Saripow (58:25)Schiedsrichter: Brüggemann (Iserlohn), Jerabek (Tschechien)Zuschauer: 13.300Strafminuten: Schweiz 10 - Russland 8

[tweet url="//t.co/dmRA3CKgg9"]

Weiterlesen