Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der 76. Eishockey-WM in Stockholm und Helsinki die erste von drei Hürden auf dem Weg zum Ziel Viertelfinale gemeistert.

Die DEB-Auswahl gewann das erste Endspiel gegen Dänemark mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) und weist als Sechster in der Gruppe S nur einen Punkt Rückstand auf den derzeitigen Vierten und kommenden Gegner Norwegen sowie die punktgleichen Letten auf.

Mit einem Erfolg im direkten Duell am Sonntag (ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) kann die Truppe von Bundestrainer Jakob Kölliker an den Wikingern vorbeiziehen.

Thomas Greilinger (38.) und Deutschlands Topscorer Philip Gogulla (49.) trafen beim durchaus schmeichelhaften zweiten Erfolg im Turnier. Kapitän Morten Green (22.) hatte die Dänen zwischenzeitlich in Führung geschossen.

Weiterlesen