Die USA haben bei der WM in Stockholm und Helsinki einen Start nach Maß erwischt.

Der zweimalige Titelträger besiegte in Helsinki im Eröffnungsspiel der Gruppe A Frankreich locker mit 7:2 (1:1, 3:1, 3:0).

Nach der französischen Führung durch Nicolas Besch (13.) drehten die US-Boys auf und schossen sich durch einen Doppelpack von Kyle Okposo (17./52.) sowie den Treffern von Kapitän Jack Johnson (24.), Bobby Ryan (30.), Max Pacioretty (40.), Jim Slater (46.) und Jeff Petry (58.) für die Partie am Samstag gegen Erzrivale Kanada warm.

Frankreich, das vor exakt 14 Jahren seinen bisher einzigen Sieg gegen die USA eingefahren hatte und am Sonntag auf Kasachstan trifft, gelang lediglich noch der 2:3-Anschlusstreffer durch Pierre-Edouard Bellemare (34.).

Im zweiten Spiel der Gruppe H setzte sich Kanada mit 3:2 (1:0 2:1 0:1) gegen die Slowakei durch.

Finnland bezwang am Abend Weißrussland mit 1:0 (1:0 0:0 0:0).

Weiterlesen