Torschützen unter sich: Daniel Pietta (links) und Tobias Rieder © getty

Im vorletzten Test vor der WM (vom 9. bis 25. Mai LIVE im TV auf SPORT1) führt Deutschland nach zwei Drittel gegen Vize-Weltmeister Schweiz mit 2:0 (0:0, 2:0, 0:0).

In der stimmungsvollen SAP-Arena von Mannheim, wo sich vor vier Jahren das deutsche Team sensationell ins Halbfinale der Heim-Weltmeisterschaft schoss, waren Daniel Pietta von den Krefelder Pinguinen und AHL-Profi Tobias Rieder zur Stelle.

Deutschland zeigte eine beherzte Leistung und war zu Beginn überlegen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die Schweiz das Kommando ? bis Rieder aufdrehte. Erst legte er vor dem Tor quer für Pietta, der nach 34 Länderspielen ohne Tor mal wieder traf (28.). Besonders: Die Schweiz war zu diesem Zeitpunkt in Überzahl.

Dann war der Youngster von den Portland Pirates selber zur Stelle. Rieder eroberte den Puck, spielte Doppelpass mit Supertalent Leon Draisaitl, ehe er humorlos die Scheibe unter die Latte donnerte (34.).

Im letzten Abschnitt versuchte die Schweiz, die sich von Coach Simpson ein lautstarke Ansprache hatten anhören müssen, alles, lud aber immer wieder zu Kontern ein. Mehrfach hatten die deutschen Offensivspieler dicke Torgelegenheiten.

Schlussendlich musste der souveräne Goalie Rob Zepp nicht mehr hinter sich greifen und es blieb beim 2:0.

Am Dienstag (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und in den LIVESCORES) testet das DEB-Team in Nürnberg gegen die USA das letzte Mal, bevor es ins weissrusische Minsk geht.

In der Gruppe B trifft Deutschland auf Kasachstan (10. Mai), Lettland (11. Mai), Finnland (13. Mai), Schweiz (14. Mai), Weissrussland (17. Mai), Russland (18. Mai) und die USA (20. Mai).

Hier gibt es alles zum Eishockey

Weiterlesen