Im Rahmen der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden (3. bis 19. Mai) muss die deutsche Nationalmannschaft auf das hochkarätige Spiel gegen die USA verzichten.

Die für den 30. April in Frankfurt angesetze Begegnung wurde abgesagt, da das Team USA aufgrund des verspäteten Liga-Starts in der NHL den Termin nicht einhalten kann.

In Frankfurt wird die Mannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am 21. April (14.45 Uhr) im Rahmen der Euro Hockey Challenge den zweimaligen Olympiasieger Schweden empfangen.

Vor der WM absolviert das Team von Bundestrainer Pat Cortina zudem am 26. und 27. April zwei Spiele in der Schweiz.

Weiterlesen