Der frühere Nationalspieler Andreas Renz wird nach seinem Karriereende am Freitag offiziell verabschiedet.

In Schwenningen, wo der frühere Rekordspieler der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geboren und seine Laufbahn begonnen sowie beendet hatte, wird der 35-Jährige im Rahmen des Zweitligaspiels zwischen den Wild Wings und dem REV Bremerhaven seinen letzten Auftritt auf dem Eis haben.

Renz hatte in der höchsten deutschen Spielklasse 892 Spiele bestritten, das Trikot der Nationalmannschaft trug der Verteidiger 182-mal.

Aufgrund einer schweren Augenverletzung in der vergangenen Saison hatte "Eisen-Renz", wie er wegen seiner Spielweise oft genannt wurde, seine Karriere beendet.

Weiterlesen