DEB-Präsident Uwe Harnos nahm im SPORT1-Interview nach dem WM-Debakel der deutschen Mannschaft in Schweden und Finnland keinen im Verband aus der Verantwortung.

"Es gehören alle dazu. Nicht nur die Spieler und die Trainer, sondern auch der DEB und das Präsidium."

Das blamable Ausscheiden nagte immer noch an Harnos. "Das sitzt tief, aber wir wollen jetzt nicht nach Entschuldigungen suchen oder es schönreden. Wir müssen die Situation analysieren und die richtigen Entscheidungen treffen."

Der Blick geht dennoch nach vorne Richtung Olympia.

"Wir wollen jetzt alles dransetzen, dass sich das Team beim Qualifikations-Turnier in Deutschland für Olympia 2014 in Sotschi qualifiziert."

Die Gegner bei dem Turnier, dass zwischen dem 7. und 10. Februar 2013 ausgetragen wird, heißen Italien und Österreich sowie ein noch unbekanntes Team.

Weiterlesen