Nationalspieler Andre Rankel hofft bei der Eishockey-WM in Stockholm und Helsinki gegen Dänemark wieder ins Geschehen eingreifen zu können. Sechs Tage nach der gegen Italien erlittenen nicht näher spezifizierten Oberkörperverletzung, meldete sich der Flügelstürmer der Eisbären Berlin zurück.

"Ich habe mich alleine auf dem Eis fit gefühlt. Wir wollen jetzt am Freitag schauen, wie es im Training funktioniert", sagte Rankel beim DEB-Medientreffen in der deutschen Botschaft in Stockholm.

Der einzige Spieler des Deutschen Meisters hatte gegen Lettland, Russland und Schweden pausiert. Bundestrainer Jakob Kölliker hatte diesen Schritt mit "gewissen Vorsichtsmaßnahmen gegenüber ihm und seinem Körper" begründet.

Weiterlesen