Das deutsche Nationalteam hat bei der WM innerhalb von 24 Stunden auch gegen zweiten großen Turnierfavoriten verloren.

Einen Tag nach dem respektablen 0:2 gegen Rekordweltmeister Russland unterlag das Team von Bundestrainer Jakob Kölliker Co-Gastgeber Schweden klar mit 2:5 (1:1, 1:2, 0:2).

Für die DEB-Auswahl waren Philip Gogulla (20.) und Patrick Reimer (37.) mit seinem zweiten Turniertreffer erfolgreich.

Marcus Kruger (2.), Viktor Stalberg (27.), Scharfschütze Erik Karlsson (29.), Niklas Persson (43.) und Johann Franzen (48.) schossen Schweden mit ihren Toren zum 80. Sieg im 93. Duell gegen Deutschland.

Nach der dritten Niederlage im vierten Gruppenspiel stehen für die deutsche Mannschaft am Wochenende die wohl entscheidenden Duelle im Kampf um das Viertelfinale an.

Am Samstag ist ein Sieg gegen Dänemark fast schon Pflicht, einen Tag später warten die starken Norweger auf das Kölliker-Team. Für die Schweden steigt am Freitag das Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Russen.

Weiterlesen