Nach zwei Siegen zum Auftakt setzte es für das DEB-Team gegen Finnland eine herbe Pleite. Nun geht es gegen die Schweiz.

LIVE-TICKER hier aktualisieren

Schweiz - Deutschland 3:2 (1:1, 2:1, 0:0)

Tore: 1:0 Brunner (PP/12:017), 1:1 Oppenheimer (13:57), 2:1 Hollenstein (32:13), 3:1 Romy (36:27), 3:2 Oppenheimer (38:52)

+++ 60. Minute: Schluss in Minsk +++

Deutschland versucht noch einmal alles, aber auch Brauns letzter Schuss wird geblockt. Deutschland verliert mit 2:3 gegen die Schweiz und hadert mit vielen vergebenen Chancen.

+++ 60. Minute: Barta vergibt den Ausgleich +++

Was für eine Chance für Barta! Nach einem geblockten Schuss hat er das leere Tor vor sich, schupft die Scheibe aber gegen die Latte.

+++ 59. Minute: Schweiz geschickt +++

Die Schweiz hält die Scheibe sehr geschickt vom eigenen Drittel weg und hat durch Hollenstein sogar noch die Chance zum 4:2, aber Zepp hält.

+++ 58. Minute: Zeit wird knapp +++

Drei Minuten bleiben Cortinas Team noch für den wichtigen Ausgleich. Eine Pleite heute wäre ein herber Rückschlag im Viertelfinalrennen.

+++ 55. Minute: Deutschland macht Druck +++

Hördler kommt nach einem schönen Pass zum Abschluss, legt die Scheibe jedoch über das Tor. Schütz und Mauer haben weitere Einschusschancen, aber der Puck will einfach nicht ins Tor.

+++ 53. Minute: Immer wieder Berra +++

Oppenheimer erkämpft sich die Scheibe hinter dem Schweizer Tor und spielt auf Hospelt, der die Scheibe direkt nimmt, aber Berra reißt die Beine noch zusammen und blockt den Schuss.

+++ 51. Minute: Hospelt aus spitzem Winkel +++

Hospelt zieht von der linken Bande ab, aber Berra hat die Scheibe sicher. Die deutsche Offensive lebt derzeit von Verlegenheitsschüssen. Kaum einmal wird gewartet, bis ein Stürmer Berra die Sicht verdeckt. Das war zu Beginn des zweiten Drittels besser.

+++ 49. Minute: Schweiz komplett +++

Moser ist wieder auf dem Eis, es bleibt beim 2:3 aus deutscher Sicht.

+++ 47. Minute: Chancen auf beiden Seiten ++++

Deutschland stellt sich die Schweizer zurecht, aber die Versuche von Hospelt und Hördler finden ihr Ziel nicht. Auf der Gegenseite hat Ambühl die Riesenchance nach einem Break-Away, scheitert aber an Zepp.

+++ 46. Minute: Strafe für die Schweiz +++

Moser bekommt zwei Minuten wegen Haltens.

+++ 45. Minute: Noebels mit der Riesenchance +++

Deutschland ist gerade wieder komplett, als Noebels auf Berra zugeht, den Puck aber hauchdünn am linken Pfosten vorbeischiebt.

+++ 44. Minute: Hollenstein zieht ab +++

Zepp lässt einen Schuss von Hollenstein abprallen, aber die deutsche Defensive bekommt die Scheibe weg.

+++ 42. Minute: Nächste Strafe +++

Kaum wieder komplett, muss Mauer wegen eines Stockschlags für zwei Minuten auf die Strafbank.

+++ 41. Minute: Weiter geht's! +++

Weiter geht's für das deutsche Team, das die ersten knapp zwei Minuten in Unterzahl spielt.

+++ 40. Minute: Blick in Gruppe A +++

Im Parallelspiel der Gruppe A führen die Tschechen nach zwei Dritteln mit 1:0 gegen Italien. Jiri Sekac traf in der 23. Minute.

+++ 40. Minute: Ende 2. Drittel +++

Das zweite Drittel beginnt mit einem starken deutschen Team, das jedoch in den letzten zehn Minuten komplett den Faden und die Ordnung verliert. Inmitten des Schweizer Offensivwirbels erzielt Torgarant Oppenheimer den wichtigen Anschluss. Da geht noch was in den letzten 20 Minuten!

+++ 40. Minute: Strafe für Deutschland +++

Mauer muss wegen eines Stockchecks für zwei Minuten auf die Strafbank.

+++ 39. Minute: Tor für Deutschland +++

Immer wieder Oppenheimer! Akdag spielt die Scheibe von hinter dem Schweizer Tor zu Oppenheimer, der sein viertes Turniertor erzielt und damit derzeit Toptorschütze des Turniers ist.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23Oppenheimer"]

+++ 38. Minute: Deutschland von der Rolle +++

Das Cortina-Team ist nun völlig von der Rolle und läuft immer wieder in Schweizer Fast-Breaks. Es wird Zeit, dass die Drittelpause kommt.

+++ 37. Minute: Tor für die Schweiz +++

Es hat sich angedeutet: Die Schweiz legt nach und trifft durch Romy zum 3:1. Brunner hat links die Übersicht und spielt zurück auf Romy, der ins rechte Eck trifft.

+++ 35. Minute: Deutschland wackelt +++

Bis zum 1:2 stand die deutsche Defensive sehr stark, nun wackelt sie immer wieder bedenklich. Die Schweizer haben jetzt die Oberhand.

+++ 33. Minute: Tor für die Schweiz +++

Hollenstein schlägt zu! Mit einem Direktschuss aus dem Zentrum ins linke Eck bringt er die Schweiz nach Assist von Cunti in Führung. Schon eine Minute zuvor kommt er zu einer Großchance, die Zepp noch stark vereitelt.

+++ 30. Minute: Barta in die Fanghand +++

Kein Team kann sich länger im gegnerischen Drittel festsetzen. Diesmal versucht es Barta von der rechten Seite, aber der Puck landet in Berras Fanghand.

+++ 28. Minute: Noebels sucht Abschluss +++

Noebels skatet mit der Scheibe hinter dem Schweizer Tor vorbei und versucht es mit einem Rückhandschuss, aber Berra hat mit dem Versuch keine Probleme.

+++ 26. Minute: Schütz testet Berra +++

Schütz geht von halblinks auf Berra zu, scheitert aber mit seinem Schussversuch am Schweizer Goalie.

+++ 24. Minute: Spiel geht hin und her +++

Oppenheimer scheitert an Berra, auf der Gegenseite klärt Noebels eine Schweizer Zwei-gegen-eins-Situation stark mit dem Stock.

+++ 21. Minute: Fast das Gegentor +++

Fast schlägt die Schweiz in Unterzahl zu: Ambühl geht alleine auf Zepp zu, aber der deutsche Goalie bleibt Sieger. Die Schweiz übersteht die Unterzahl ohne Gegentor.

+++ 21. Minute: Weiter geht's in Minsk +++

Auf geht's ins zweite Drittel mit zunächst 42 Sekunden deutscher Überzahl.

+++ 20. Minute: Ende 1. Drittel +++

Mit einem gerechten 1:1 geht es in die erste Pause. Das Cortina-Team spielt diszpliniert und hält körperlich gut dagegen. Einzig beim Gegentor in Unterzahl lässt die Defensive den Eidgenossen zu viel Platz. Doch Oppenheimers Antwort folgt prompt.

+++ 20. Minute: Berra im Mittelpunkt +++

Barta testet Berra, Pietta versucht den Nachschuss von hinter dem Tor, aber Berra hält die Scheibe mit den Schonern gut fest.

+++ 19. Minute: Strafe für die Schweiz +++

Cunti sieht eine Strafe nach einem Bandencheck gegen Rieder.

+++ 14. Minute: Tor für Deutschland +++

Oppenheimer schlägt wieder zu! Die perfekte Antwort der deutschen Mannschaft! Noebels nimmt nach einem Schuss von Hospelt Berra die Sicht, Oppenheimer reagiert am schnellsten und drückt die Scheibe am linken Pfosten über die Linie.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23schweiz"]

+++ 13. Minute: Tor für die Schweiz +++

[image id="4f053599-63ad-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Die deutschen Spieler lassen sich in Unterzahl zu weit vom eigenen Tor weglocken. Brunner hat freie Schussbahn und zieht ab. Durch Zepps Schoner hindurch taumelt der Puck über die Linie.

+++ 12. Minute: Strafe für Seidenberg +++

Zwei Minuten für Seidenberg wegen Behinderung.

+++ 11. Minute: DEB-Team stört früh +++

Cortinas Team steht eng am Mann und bereitet den Schweizern derzeit große Probleme im Spielaufbau.

+++ 9. Minute: Berra passt auf +++

Draisaitl legt den Puck schön in den Lauf von Rieder, aber dessen Versuch auf die kurze Ecke wehrt Berra gut ab. 4:1 Torschüsse stehen für das DEB-Team zu Buche.

+++ 8. Minute: Seidenberg versucht es +++

Yannic Seidenberg versucht es mit einem Handgelenkschuss, aber die Scheibe landet in Berras Handschuh.

+++ 7. Minute: Material hält nicht +++

Glück für Deutschland: Suris Schläger zerbricht beim Schussversuch.

+++ 3. Minute: Kein Tor in Überzahl +++

Das deutsche Power Play beginnt mit einem parierten Schussversuch von Pietta vielversprechend, doch am Ende überstehen die Schweizer die erste Unterzahl unbeschadet.

+++ 2. Minute: Strafe für Suri +++

Zwei Minuten Überzahl für Deutschland, nachdem Suri wegen übertriebener Härte auf die Strafbank muss.

+++ 1. Minute, Schweiz - Deutschland 0:0 +++

Auf geht's in der Minsk-Arena! Die Schweizer haben sich offensichtlich eine Menge vorgenommen und belagern in der ersten Minute das deutsche Drittel.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23GERSUI"]

+++ 15.44 Uhr: Barta auf Sieg fokussiert +++

"Wir wollen versuchen, wieder zu unserem Spiel zu finden und natürlich zu gewinnen", gibt Alexander Barta bei SPORT1 die Marschroute für heute vor.

+++ 15.41 Uhr: Test ging an Deutschland +++

In der WM-Vorbereitung gelang dem DEB-Team in Mannheim ein 2:0-Sieg gegen die Schweizer. Das Ergebnis dürften Pat Cortina Co. Auch heute mit Kusshand nehmen.

+++ 15.38 Uhr: Schweiz in Not +++

Für die Schweiz sind die drei Auftaktpleiten der schlechteste WM-Start seit 1995. Damals stiegen die Eidgenossen ab.

+++ 15.35 Uhr: Kink fordert Reaktion +++

"Im Derby gegen die Schweiz müssen wir heiß sein, bereit sein und von der ersten Sekunde weg hart in die Zweikämpfe gehen", sagte Angreifer Marcus Kink zu SPORT1. Als derzeitiger Fünfter braucht Deutschland dringend einen Sieg, um in Gruppe B an den Viertelfinalrängen dranzubleiben.

+++ 15.33 Uhr: Simpson freut sich auf Deutschland +++

Sean Simpson, der Nationaltrainer der Schweiz, freut sich schon aufs Duell mit dem DEB-Team. "Deutschland ist sehr stark. Das sind immer tolle Begegnungen", sagt der Nati-Coach bei SPORT1. ( 885712 DIASHOW: Der deutsche Kader für die WM )

SHOP: Jetzt Eishockey-Fanartikel kaufen

+++ 15.32 Uhr: Schweiz in der Krise +++

Die Eidgenossen stehen nach drei Pleiten aus drei Spielen mit dem Rücken zur Wand und am Ende der Tabelle. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

+++ 15.31 Uhr: Spielplan und Tabellen +++

Alle Informationen rund um die Eishockey-WM, wer wann gegen wen spielt, wie welche Partie wann ausgegangen ist, finden Sie hier im Datencenter (STATISTIK: Die Topscorer der WM). Dazu auch alle Informationen im Teletext ab der Seite 170, in der SPORT1 App und in den Sozialen Netzwerken auf target="_blank">Facebook

und target="_blank">Twitter
Weiterlesen