Per Bäckmann (l.) und Dänemark erreichten mit Platz acht den bis dato besten WM-Platz © getty

Dänemarks Trainer heizt das Duell mit Deutschland noch einmal an. In seinem Team sticht die Parade-Reihe deutlich heraus.

Aus Stockholm berichtet Rainer Nachtwey

Stockholm - Vor zwei Jahren bei der WM in Deutschland war sie die große Überraschung.

Zwei Jahre später sorgte die dänische Nationalmannschaft für die negative Überraschung, einen wahren Aussetzer.

In ihrem zweiten Spiel bei der WM in Helsinki und Stockholm unterlag die dänische Nationalmannschaft Italien mit 3:4 nach Verlängerung.

Dabei galt die Auswahl des schwedischen Trainers Per Bäckman als der große Favorit gegen den Aufsteiger.

Bäckman heizt Duell an

Nach dem Schock gegen Italien und den zu erwartenden Niederlagen gegen die drei Großen Schweden, Russland und Tschechien steht Dänemark mit nur einem Punkt nun gewaltig unter Druck. Siege sind Pflicht, um das Ziel Viertelfinale noch irgendwie realisieren zu können. (DATENCENTER: Der WM-Spielplan)

Der aggressive Trainer Bäckman, der sich bereits mit Jakob Köllikers Vorgänger Uwe Krupp angelegt hatte, heizt das Duell mit der deutschen Mannschaft (Sa., ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVE-TICKER und im LIVESTREAM auf SPORT1.de) noch einmal an: "Jetzt treffen wir auf eine Mannschaft, die wir definitiv schlagen können."

SPORT1 stellt Deutschlands fünften Vorrundengegner vor ( 553850 DIASHOW: Die Spiele Deutschlands ).

[image id="1f8f4ef8-6453-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Die Fakten im Überblick

Team

Die Dänen verfügen mit Nielsen, Eller und Hansen über eine unglaublich starke erste Sturmreihe. Die NHL-Profis heben sich leistungsmäßig von den drei weiteren Reihen deutlich ab.

Und Coach Per Bäckman baut extrem auf das Trio. Keine Offensiv-Reihe erhält auch nur annähernd so viel Eiszeit wie die Profis aus New York, Montreal und Vancouver.

In der Defensive ist Philip Larsen, ebenfalls in der NHL bei den Dallas Stars unter Vertrag, der Fixpunkt. Diese Vier und Nichlas Hardt, der bis zum Eintreffen Hansens in der ersten Sturmformaton spielte, bilden ein enorm gefährliches Powerplay.

Im Tor ist Frederik Andersen der große Rückhalt. Der 23 Jahre alte Keeper von Frölunda ist mit 1,93 Metern und 112 Kilogramm ein wahrer Riese im Kasten der Dänen.

[kaltura id="0_rgg0yphn" class="full_size" title="DEB Es kommt auf Kleinigkeiten an"]

In der schwedischen Eliteserien brach er in der abgelaufenen Spielzeit mit acht Shutouts die Bestmarke keines Geringeren als "King Henrik" Henrik Lundquist.

Star

Nach dem Fehlen Mikkel Bödkers aufgrund der laufenden NHL-Playoffs und der verletzungsbedingten Absage Peter Regins ist Frans Nielsen der Go-to-Guy bei den Dänen.

Der Stürmer der New York Islanders ist einer der besten Two-Way-Player in der NHL. In den Special Teams kommt dem Mittelstürmer eine große Rolle zu. In der NHL-Saison 2010/11 erzielte er sieben Tore in Unterzahl, im Powerplay der Dänen dirigiert er von der blauen Linie.

Größte Erfolge

WM: 8. Platz (2010)

Olympische Spiele: keine Teilnahme

WM-Abschneiden seit 2001

2001: 3. Platz in der Division I, Gruppe A2002: 1. Platz in der Division I, Gruppe B2003: 11. Platz2004: 12. Platz2005: 14. Platz2006: 13. Platz2007: 10. Platz2008: 12. Platz2009: 13. Platz2010: 8. Platz2011: 11. Platz

Letzte WM-Spiele gegen Deutschland (aus deutscher Sicht)

2000 in Kattowitz: 3:2-Sieg (B-WM)2005 in Innsbruck: 2:3-Niederlage2009 in Bern: 1:3-Niederlage2010 in Köln: 3:1-Sieg2011 in Bratislava: 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen

SPORT1-Experte Rick Goldmann

Bei den Dänen ist ein großes Gefälle im Team. Ganz vorne weg sticht die Reihe um die NHL-Spieler Frans Nielsen, Lars Eller und Jannik Hansen heraus. Diese Reihe wurde neu formiert. Gegen Dänemark heißt es für die deutsche Mannschaft wegbleiben von der Strafbank. Denn die Dänen haben ein sehr gutes Überzahlspiel mit dieser NHL-Formation.

Weiterlesen