Der 100-malige Nationalspieler Michael Bakos beendet seine sportliche Karriere.

Der 35 Jahre alte Verteidiger, der zuletzt für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag gestanden hatte, begründete diesen Schritt mit gesundheitlichen Problemen.

Aufgrund zahlreicher Verletzungen sei er nicht mehr in der Lage, seine Top-Form vergangener Jahre zu erreichen.

"Natürlich will kein Leistungssportler seine Karriere so beenden. Ich habe alles daran gesetzt, noch mindestens eine Saison das Trikot meiner Augsburger Panther tragen zu können und einen schöneren Abschied zu bekommen", sagte Bakos: "Doch jetzt ist es die einzig richtige Entscheidung, meine sportliche Laufbahn zu beenden."

Bakos absolvierte für Augsburg, Mannheim, Ingolstadt und Straubing insgesamt 731 DEL-Spiele, mit den Adlern aus Mannheim feierte er 2001 den deutschen Meistertitel.

Zudem nahm Bakos an fünf Weltmeisterschaften und an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver teil.

Augsburgs Trainer Larry Mitchell meinte: "Das ist menschlich wie sportlich ein großer Verlust für die Augsburger Panther."

Der Spieler sei im Verein ein "absoluter Sympathieträger" gewesen.

Hier gibt es alles zum Eishockey

Weiterlesen