Hans Zach ist für Franz Reindl als DEB-Präsident © getty

Auch der ehemalige Bundestrainer Hans Zach plädiert für Franz Reindl als Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes.

"Das wäre ein Sechser im Lotto für das deutsche Eishockey", sagte der 65-Jährige: "Er ist der ideale Mann dafür. Er kennt sich aus und hat hervorragende internationale Kontakte."

Gegen den umstrittenen DEB-Präsidenten Uwe Harnos, der kurz vor der WM in Minsk seine erneute Kandidatur erklärt hatte, wächst der Widerstand.

Viele Klubs brachten den langjährigen Sportdirektor Reindl als Verbandschef ins Gespräch.

Der Bronzemedaillengewinner von 1976 will über eine Kandidatur für die Wahl am 17. Juli nachdenken.

Hier gibt es alles zum Eishockey

Weiterlesen