Harold Kreis stand 2011/12 mit Mannheim im Finale © getty

Die Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben sich kurz vor dem Jahreswechsel von Trainer Harold Kreis (54) getrennt. Dies teilte der Titelanwärter einen Tag nach dem 0:5 gegen den EHC Wolfsburg mit.

Der Deutsch-Kanadier hatte den Posten vor dreieinhalb Jahren übernommen und die Adler in der Saison 2011/12 bis ins Playoff-Finale geführt.

Als Grund für die Entlassung gab der Klub die "beiden sportlich enttäuschend verlaufenen Heimspiele" gegen die Iserlohn Roosters (2:5) und Wolfsburg an.

Nach einem ausführlichen und konstruktiven Gespräch habe man sich auf eine "sofortige Trennung in beiderseitigem Einvernehmen" geeinigt. Auch Co-Trainer Mike Schmidt wird den Tabellensechsten verlassen.

Der sechsmalige deutsche Meister Mannheim hat noch keinen Nachfolger für Kreis, ehemaliger deutscher Nationalspieler und Co-Trainer bei der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), gefunden.

Es finden aber bereits Gespräche mit potenziellen Kandidaten statt.

Weiterlesen