Adam Courchaine kam 2007 nach Deutschland
Adam Courchaine spielt seit 2012 in Krefeld © imago

Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit Liga-Topscorer Adam Courchaine vorzeitig bis 2017 verlängert.

Das gab der Verein drei Tage vor dem "Straßenbahnderby" gegen Courchaines Ex-Verein Düsseldorfer EG bekannt.

Der Kanadier war 2012 zu den Pinguinen gewechselt und hat in der laufenden Saison bereits 13 Treffer und Vorlagen erzielt.

"In Krefeld fühle ich mich äußerst wohl. Das Stadion ist toll, die Fans sind überragend, Mannschaft wie Trainerteam funktionieren, sind erfolgreich, und ich bin hervorragend integriert", sagte der 29-Jährige, der von einigen Vereinen umworben wurde.

Hier gibt es alles zum Eishockey

Weiterlesen