Läuft vorerst nicht mehr für den EHC auf: Sean O'Connor © imago

Der EHC München aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat seinen kanadischen Flügelspieler Sean O'Connor (32) suspendiert.

Das berichtete die Münchner "Abendzeitung" am Donnerstag.

Über die Gründe für die Freistellung wurde nichts bekannt.

"Es ist normal, dass der Coach auch manchmal auf die Spieler sauer ist, und die Spieler ab und an auf den Coach sauer sind. Aber du kennst immer die Grenze, die du nicht überschreitest", sagte EHC-Trainer Pierre Page (65) der "AZ".

Jeder müsse "verstehen, wie er mit seinem Chef und seinem Arbeitgeber umgeht".

O'Connor war vor der laufenden Saison nach München gewechselt und erzielte in 13 Saisonspielen fünf Treffer.

Alles zum Eishockey finden Sie hier.

Weiterlesen