Ex-Bundestrainer Uwe Krupp steht kurz vor der Vertragsverlängerung als Coach der Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL).

Der frühere NHL-Profi deutete an, drei weitere Jahre in seiner Heimatstadt zu arbeiten. "Ja. Wir haben unser Ziel noch nicht erreicht und ich wünsche mir, dass die Reise weitergeht", sagte Krupp den "Eishockey-News".

In der vergangenen Saison unterlagen die Haie in der DEL-Playoff-Finalserie den Eisbären Berlin.

Der 48 Jahre alte Krupp hatte 2011 den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) verlassen, um Trainer bei seinem Heimatclub zu werden. Sein aktueller Vertrag läuft am Ende der Saison aus.

Krupp träumt allerdings weiter von einem Engagement in der NHL. "Wenn man im Eishockey arbeitet, ist Nordamerika immer im Hinterkopf. Da kommen die Innovationen her, da kommt Eishockey her. Man schielt im Eishockey immer nach Nordamerika, aber ob man als Trainer da hinkommt, wird an anderen Stellen entschieden."

Als Spieler hatte Krupp 1996 mit Colorado Avalanche als erster Deutscher den begehrten Stanley Cup gewonnen.

Hier weiterlesen: Alles zum Eishockey

Weiterlesen