Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat im ersten Härtetest der Vorbereitung auf die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) starke Frühform bewiesen.

Zum Auftakt der European Trophy setzte sich der DEL-Rekordchampion am Dienstag beim fünfmaligen finnischen Meister Oulun Kärpät mit 4:0 (1:0, 1:0, 2:0) durch.

Barry Tallackson (7./56.), Laurin Braun (22. ) und Darin Olver (54.) erzielten die Tore für die Mannschaft des neuen Trainers Jeff Tomlinson, bei der auch Torhüter Rob Zepp überzeugte.

Am späteren Abend griffen zudem die Hamburg Freezers beim schwedischen Titelverteidiger Lulea HF erstmals in das Kontinentalturnier ein, der ERC Ingolstadt trat beim siebenmaligen Schweizer Meister ZSC Lions Zürich an.

Erst am Freitag gehen die Adler Mannheim im Heimspiel gegen Zürich auf das Eis.

Die Hauptrunde der European Trophy mit 32 Teams aus sieben europäischen Nationen endet am 8. September. Die Finalrunde mit diesmal nur sechs Teams, darunter dem automatisch gesetzten Gastgeber Berlin, wird voraussichtlich Mitte Dezember ausgetragen.

Die Vereine nutzen die Teilnahme hauptsächlich zur Vorbereitung auf die neue Saison, allerdings sind auch Siegprämien von rund 390.000 Euro ausgeschrieben.

Weiterlesen