Der ERC Ingolstadt hat vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen weiteren Schritt in Richtung direkte Playoff-Qualifikation gemacht.

Mit einem 4:2-(0:1, 3:0, 1:1)-Sieg bei den Hannover Scorpions verteidigten die Bayern erfolgreich Tabellenplatz sechs, der letzte noch zum direkten Playoff-Einzug berechtigende Rang.

Sascha Goc (9.) legte in Hannover vor 2470 Zuschauern für die Scorpions vor, ehe Robert Sabolic (23./33.) und Derek Hahn (27.) die Gäste auf die Siegerstraße brachten.

Nach dem Anschlusstreffer durch Hannovers Gerrit Fauser (43.) stellte Sabolic (52.) mit seinem dritten Treffer den Endstand her.

Durch den Erfolg haben die Ingolstädter (76 Punkte) vier Zähler Vorsprung auf Verfolger Augsburger Panther. Ex-Meister Hannover (68) steht als Zehnter auf dem letzten Pre-Playoff-Rang.

Weiterlesen