Nationaltorhüter Dimitrij Kotschnew bleibt den Hamburg Freezers erhalten.

Der 31-Jährige hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) um zwei Jahre verlängert. Ebenfalls bis 2015 bleibt Garrett Festerling. Der Stürmer hat sich für ein weiteres Jahr an die Norddeutschen gebunden.

"Ich bin froh, auch weiterhin für die Freezers spielen zu können", sagte Kotschnew, dem auch ein Angebot aus der Kontinental Hockey League (KHL) vorgelegen hatte. Doch der in Kasachstan geborene Schlussmann entschied sich dagegen.

"Hamburg als mein Lebensmittelpunkt und mein persönliches Umfeld haben eine tragende Rolle in dem Entscheidungsprozess gespielt", sagte Kotschnew.

Auch die Verantwortlichen der Freezers freuen sich über die Einigung. "Mit Dimitrij und Garrett haben wir zwei absolute Leistungsträger in Hamburg halten können", sagte Sportdirektor Stephane Richer: "Dimi ist in dieser Saison einer der besten Torhüter in der DEL und seit Jahren Nationalspieler. Zusammen mit Niklas (Treutle, d.Red.) bildet er ein unglaublich starkes Duo."

Schon in den nächsten Tagen soll auch Trainer Benoit Laporte einen neuen Vertrag unterschreiben.

"Bevor es in die heiße Phase mit den letzten neun Vorrundenspielen und den Playoffs geht, ist die Trainer-Personalie diese Woche geklärt", sagte Richer der "Bild". Eine grundsätzliche Einigung wurde bereits erzielt.

Weiterlesen