Die Adler Mannheim haben sich einen weiteren NHL-Star gesichert. Von den Buffalo Sabres kommt Jason Pominville aufgrund des anhaltenden Lockouts in die DEL.

Das bestätigte der Kapitän der Sabres der Zeitung "Times Herald":

"Wenn alles schnell erledigt wird, dann werde ich dort für ein paar Wochen oder einen Monat, je nachdem wie lange es (der Lockout, Anm.d.Red.) geht, spielen. Es ist für mich wie ein kleines Trainingslager und wenn es länger dauert, habe ich ein Team für den Rest der Saison", sagte der 30-Jährige und ergänzte:

"Ich denke, das ist ein Wechsel, den ich machen möchte. Ich will einfach nur spielen."

In Mannheim würde Pominville auf seinen Freund Yanick Lehoux treffen, der seit 2011 für die Adler aufläuft.

Auch Ex-Sabres-Stürmer Jochen Hecht, der sich in Buffalo fit hält, könnte sich den Adlern anschließen.

"Das ist das Team, für das ich spielen möchte. Auch für meine Familie ist es einfacher, weil wir wissen, dass bereits ein Freund dort spielt. Außerdem wissen wir, dass vielleicht auch noch Jochen kommen wird", erklärte der Kanadier.

Weiterlesen