Die Kölner Haie haben am sechsten Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihre Erfolgsserie fortgesetzt und bleiben weiter ungeschlagen.

Gegen die Hamburg Freezers siegte der achtmalige Meister mit 4:3 (1:0, 2:3, 1:0) und verteidigte mit 16 Punkten erfolgreich die Tabellenführung.

Im zweiten Spiel des Nachmittags gewannen die Krefeld Pinguine auch dank des ersten Saisontreffers von NHL-Verteidiger Christian Ehrhoff im rheinischen Derby gegen die Düsseldorfer EG mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0).

Der Nationalspieler, der nach 593 NHL-Spielen wegen der Aussperrung in der nordamerikanischen Profiliga wieder für seinen Stammklub spielt, markierte bereits in der zweiten Spielminute die Führung. Drew Paris (23.) glich für die DEG aus, Patrick Klöpper (30.) erzielte den Krefelder Siegtreffer.

In Köln erlebten die 9723 Zuschauer eine spannende und hochklassige Begegnung. Christopher Minard (6.) und Daniel Tjärnqvist (21.) brachten die Gastgeber in Führung.

Zu Beginn des zweiten Drittels drehten Nicolas Krämmer (21.), Patrick Köppchen (23.) und Thomas Oppenheimer (24.) zunächst die Partie. Für die Haie glich dann Andreas Holmqvist (26.) aus, Alexander Weiß (41.) sorgte im Schlussabschnitt für die Entscheidung.

Weiterlesen