Führungswechsel an der Tabellenspitze, Hochspannung im Kampf um die letzten Playoff-Tickets: Auch nach dem viertletzten Spieltag der regulären Saison bleiben in der DEL noch viele Fragen offen.

Titelverteidiger Eisbären Berlin verlor durch ein 2:5 (1:1, 0:1, 1: 3) gegen die Düsseldorfer EG seine Tabellenführung an den ERC Ingolstadt, der im bayerischen Duell gegen den EHC München mit 5:3 (1:0, 3:1, 1:2) gewann.

Mannschaft der Stunde bleiben aber die Kölner Haie um den ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp.

Die Haie setzten sich beim bisherigen Tabellendritten Adler Mannheim mit 5:2 (0:0, 2:1, 3:1) durch und zogen mit dem dritten Sieg in Folge auf Tabellenrang zehn vor, der zum Einzug in die Pre-Playoffs berechtigt.

Weiterlesen