Der kanadische Center Christopher Minard (r.) spielt seit 2012 bei den Kölner Haien © getty

Dank eines Minard-Doppelschlags bezwingen die Kölner Ingolstadt und verkürzen den Rückstand auf die Adler. Der ERC bleibt Sechster.

Köln - Die Kölner Haie bleiben im Rennen um die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf Tuchfühlung mit Vizemeister Adler Mannheim.

Am 22. Spieltag gewann das Team des früheren Bundestrainers Uwe Krupp gegen den ERC Ingolstadt 4:1 (0:0, 2:1, 2:0) und liegt als Zweiter nur noch zwei Punkte hinter den Mannheimern, die bereits ein Spiel mehr absolviert haben.

Ingolstadt belegt weiter den sechsten Rang. (DATENCENTER: Die Saison 2012/13)

Minard mit Doppelschlag

Vor 7261 Zuschauern in der Kölner Arena glich Ingolstadts Joseph Motzko (31.) die Führung durch Andreas Holmqvist (28.) zunächst aus.

Christopher Minard (37.) brachte die Kölner aber noch im zweiten Drittel wieder in Front.

Im Schlussabschnitt machten erneut Minard und John Tripp (beide 57.) mit einem Doppelschlag alles klar. (STENOGRAMME: Der 22. Spieltag)

Köln wirbt für Artenschutz

Künftig engagieren sich die Haie derweil verstärkt für ihren vom Aussterben bedrohten Namensgeber.

Der Klub will bei jedem Heimspiel umfassend über das Thema Artenschutz informieren, zudem tragen die KEC-Profis das Logo der Organisation Sharkproject auf ihren Trikots.

Weiterlesen