© getty

Faustdicke Überraschung bei der Darts-Weltmeisterschaft 2014 (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM): Phil Taylor ist sensationell in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der Titelverteidiger hatten gegen den Weltranglisten-32. Michael Smith mit 3:4 das Nachsehen.

Dabei legte der amtierende Weltmeister im Alexandra Palace in London zunächst furios los und ließ dem "Bully Boy" im ersten Satz nicht den Hauch einer Chance. Beim klaren 3:0 überzeugte Taylor vor allem durch eine perfekte Checkout-Quote: "The Power" traf alle seiner drei Versuche auf die Doppelfelder.

Im zweiten Durchgang meldete sich Smith allerdings eindrucksvoll zurück und holte sich mit einem starken 121er-Finish den 1:1-Ausgleich. "Bully Boy" profitierte dabei vor allem von der im Gegensatz zum ersten Satz deutlich gesunkenen Doppel-Quote von Taylor, der nur noch einen seiner elf Versuche traf.

Auch im dritten Durchgang schien Smith bei einer 2:0-Führung das bessere Ende für sich zu haben. Doch der Titelverteidiger gewann drei Legs in Folge und bestrafte die ausgelassen Chancen seines Gegners eiskalt.

Im vierten Satz verflachte das Niveau dann etwas, da beide Spieler etliche Chancen ausließen. Smith sicherte sich schließlich mit einem Treffer auf die Doppel-20 das entscheidende Leg und damit den 2:2-Satzausgleich.

Der darauffolgende Durchgang lebte erneut von seiner Spannung. "Bully Boy" verpasste insgesamt vier Satz-Darts auf die Doppel-20 und wurde dafür vom Rekordweltmeister sofort bestraft, der mit der Doppel-8 die 3:2-Führung markierte.

Smith antwortete jedoch beeindruckend, indem er sich drei Legs in Folge sicherte und "The Power" ins Grübeln brachte.

Im entscheidenden Durchgang machte der erst 23-jährige Smith dann die Sensation perfekt. Mit einem 128-Finish auf das Bull's Eye beendete er die Partie und wurde von seinen Emotionen auf der Bühne überwältigt.

Smith trifft nun im Achtelfinale auf Peter Wright.

Weiterlesen