© getty

Raymond van Barneveld ist nach einem Kraftakt ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft (JETZT LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) eingezogen.

"Barney" besiegte im Alexandra Palace in London den Engländer Jamie Caven denkbar knapp mit 4:3.

Dabei erwischte er zunächst keinen guten Start und musste den ersten Satz knapp mit 2:3 an Caven abgeben. Der Niederländer verpasste es, bei 120 Punkten Rest auszuchecken und musste mit ansehen, wie sein Gegner mit einem starken 136er-Finish den Durchgang für sich entschied.

Auch die beiden nächsten Sätze waren eine enge Kiste und gingen jeweils über fünf Legs. "Barney" hatte dabei jedoch das glücklichere Händchen und drehte die Partie zu seinen Gunsten zum 2:1.

Im vierten Durchgang hatte "Jabba" dann aber das bessere Ende für sich: Zweimal verpasste der Engländer äußert knapp den Neun-Darter, das perfekte Spiel, und schaffte - ebenfalls im entscheidenden fünften Leg - den 2:2-Satzausgleich.

Den folgenden Durchgang entschied "Barney" jedoch in weniger als fünf Minuten deutlich mit 3:0 für sich, musste aber postwendend das 3:3 hinnehmen.

Der Niederländer kam schließlich besser in den entscheidenden Satz und brachte bei eigenem Aufschlag mit einem erfolgreichen Wurf auf die Doppel-6 das Spiel nach Hause.

Zuvor hatte bereits Peter Wright mit einem 4:2-Sieg über Per Laursen den Sprung unter die letzten 16 geschafft.

"Snakebite" überzeugte dabei mit einem erneut hohen Drei-Darts-Schnitt von über 98 Punkten und zog somit "Jabba" den Zahn.

Der Engländer bekommt es nun im Achtelfinale mit dem Sieger der Partie zwischen Phil Taylor und Michael Smith (JETZT LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) zu tun.

Weiterlesen