Phil Taylor dominiert die Premier League weiterhin nach Belieben.

"The Power" zeigte am 13. Spieltag in Birmingham erneut eine Glanzleistung und ließ James Wade beim 8:1 nicht den Hauch einer Chance.

Durch den elften Sieg im 13. Spiel (ein Unentschieden, eine Niederlage) zog Taylor in der Tabelle weiter davon, auch weil sein erster Verfolger Simon Whitlock eine überraschende Niederlage einstecken musste.

"The Wizard" unterlag dem bisherigen Schlusslicht Andy Hamilton überraschend mit 4:8, bleibt mit 14 Punkten aber dennoch Zweiter hinter Taylor (23).

Wade (12) fiel nach der heutigen Abreibung hinter den punktgleichen Adrian Lewis auf Platz vier zurück, der gegen Kevin Painter (6., 11 Punkte) beim 3:8 aber ebenfalls eine Pleite kassierte.

Raymond van Barneveld ließ durch das 7:7 gegen Gary Anderson eine große Chance aus und liegt einen Spieltag vor den Playoffs als Fünfter außerhalb der begehrten Plätze.

Anderson übernahm durch die Punkteteilung die "Rote Laterne".

Weiterlesen