Adrian Lewis ist der WM-Favorit der SPORT1-User
Adrian Lewis holte sich in den Jahren 2011 und 2012 den WM-Titel © getty

Adrian Lewis demontiert "The Machine" und trifft in der Vorschlussrunde auf van Gerwen. "Mighty Mike" hat mehr Mühe.

München - Michael van Gerwen gegen Adrian Lewis: So heißt das zweite Halbfinale der Darts-Weltmeisterschaft 2014 am Montag (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Der Niederländer ist seiner Favoritenrolle genauso gerecht geworden wie der Engländer ( 822529 DIASHOW: Die Bilder der Darts-WM ).

"Mighty Mike" ließ beim 5:3 gegen Mark Webster keinen Zweifel daran, dass er die Nachfolge des bereits ausgeschiedenen Weltmeisters Phil Taylor antreten will.

In der Vorschlussrunde bekommt es der Niederländer mit Doppel-Weltmeister Lewis zu tun. "Jackpot" setzte sich im letzten Viertelfinale im Londoner Alexandra Palace überraschend deutlich mit 5:1 gegen James Wade durch.

Van Gerwen dominant

Bereits zu Beginn fegte van Gerwen über "The Spider" hinweg: Mit einem Drei-Darts-Average von über 115 Punkten und einer perfekten Checkout-Quote holte er sich den Satz mit 3:0-Legs ( 819006 DIASHOW: Die verrücktesten Darts-Fans ).

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer im "Ally Pally" eine dominierende Vorstellung des Weltranglisten-Zweiten. Webster kam jedoch mit seinem ersten Leg-Gewinn in der Partie an, verlor den Satz aber mit 1:3.

(Das Darts-Phrasenschwein: Jetzt im SPORT1-Shop kaufen!)

[image id="b98ca5f5-63be-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Der Waliser kam immer besser ins Spiel und stand kurz vor seinem ersten Satzgewinn. Im entscheidenden Leg holte sich "Mighty Mike" jedoch auch den dritten Durchgang mit einem High-Finish von 128 Punkten.

Mighty Mike kontert

Im vierten Anlauf war es schließlich soweit und Webster konnte auf 1:3 verkürzen. Doch "Mighty Mike" konterte stark und stellte den alten Abstand wieder her. Mit einem starken 144er-Finish holte er sich das dritte Leg in Folge und damit die 4:1-Satzführung.

Webster, der im Achtelfinale bereits Raymond van Barneveld aus dem Turnier geworfen hatte, gab das Spiel allerdings nicht auf und arbeitete sich in einer nun umkämpften Partie bis auf 3:4 heran.

Doch van Gerwen entschied das Spiel schließlich mit seinem ersten Match-Dart auf die Doppel-20 zum 5:3-Endstand.

The Machine scheitert

Lewis reichte eine durchschnittliche Leistung, um "The Machine" aus dem Turnier zu werfen. Der Weltmeister von 2011 und 2012 ging gegen seinen englischen Landsmann früh mit 3:0-Sätzen in Führung.

Wade kam zwar zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschluss, konnte aber durch seine schlechten Wurfquoten keine weiteren Akzente mehr setzen. Lewis gestattete "The Machine" lediglich noch ein Leg und beendete die Partie erfolgreich auf die Doppel-10.

Vor dem Duell zwischen van Gerwen und Lewis bestreiten Peter Wright und Simom Whitlock das erste Halbfinale ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Die bisherigen Partien im Überblick:

7852123 /media/_redaktion2012/sportarten_2/darts_1/wm2014_1/dartsdraw-viertelfinale-10.jpg

7848823 /media/_redaktion2012/sportarten_2/darts_1/wm2014_1/dartsdraw-tag13-1~1.jpg

Die Softdarts und anderes Darts-Equipment von vielen WM-Teilnehmern finden Sie in unserem SPORT1-Darts-Shop .

Weiterlesen