Tomas "Shorty" Seiler spielt seit 2005 in der PDC © getty

Mit SPORT1-Co-Kommentator Tomas Seyler verabschiedet sich der letzte Deutsche von der Darts-WM. Wade entgeht einer Blamage.

München/London - Mit Tomas "Shorty" Seyler hat sich in der Nacht zum Freitag auch der letzte Deutsche von der Darts-WM in London (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) verabschiedet.

Der SPORT1-Co-Kommentator mussten sich in der letzten Partie des Abends dem Briten Kevin Painter, auch bekannt als "The Artist", klar mit 0:3 geschlagen geben.

Wade entgeht Blamage

Zuvor hatte James Wade nur gerade so eine Blamage vermieden.

Der an Position sechs gesetzte WM-Halbfinalist von 2009 drehte gegen Darren Webster einen Satz-Rückstand noch um und gewann letztlich knapp mit 3:2.

Dabei überschluegen sich im vierten Satz die Ereignisse:

Wade, der über die komplette Distanz sein Können kaum abrufen konnte, lag mit 1:2 Sätzen zurück. "Demolition Man" Webster vergab im fünften Spiel jedoch sechs Matchdarts, den letzten davon um einen Millimeter.

Wade sicherte sich daraufhin den Satzgewinn und zog im Entscheidungsdurchgang davon. In der zweiten Runde trifft Wade auf "Pieman" Andy Smith.

Suljovic verspielt Führung

Mensur Suljovic hingegen ist nach einem wahren Krimi in der erstn Runde ausgeschieden ( 822529 DIASHOW: Die Bilder der Darts-WM ).

Der Österreicher unterlag Mark Webster trotz zweimaliger Satzführung am Ende mit 2:3.

"The Gentle" startete furios ins Match und holte sich den ersten Satz mit einem Drei-Dart-Average von über 100 Punkten.

Im zweiten Satz verpasste es Suljovic trotz 2:0-Legführung, den Durchgang für sich zu entscheiden. (Das Darts-Phrasenschwein: Jetzt im SPORT1-Shop kaufen!)

[image id="848d40ee-63bf-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Newton wirft Lam raus

Im Anschluss kam "The Spider" immer besser ins Spiel und gestaltete die Begegnung ausgeglichen.

Der fünfte und entscheidende Satz ging dann knapp mit 4:2 an "The Spider", der in der zweiten Runde auf John Henderson trifft ( 819006 DIASHOW: Die verrücktesten Darts-Fans ).

Im vierten Spiel des Abends setzte sich Wes "The Warrior" Newton mit 3:1 gegen den mutig spielenden Chinesen Royden Lam durch.

Dieser hatte sich zuvor mit einem 4:1 über den Niederländer Gino Voss für die Hauptrunde qualifiziert.

7814189 /media/_redaktion2012/sportarten_2/darts_1/wm2014_1/darts-draw-5-3.jpg

Raymond van Barnedvelds Softdarts und anderes Darts-Equipment finden Sie in unserem SPORT1-Darts-Shop .

Weiterlesen