Elmar Paulke erklärt in seiner Kolumne die Faszination der WM und warum trotz Phil Taylor garantiert keine Langeweile aufkommt.

Hallo Dartfreunde,

die WM ist das große Highlight in einem Darts-Jahr.

Auch, weil es das mit Abstand höchst-dotierte Turnier ist. Zum ersten Mal werden über eine Million Pfund ausgeschüttet. 250.000 Pfund wird am 1. Januar 2014 der neue Weltmeister überreicht bekommen.

So viel Geld hat noch nie ein Darts-Spieler gewonnen in der rund 40-jährigen Geschichte des professionellen Darts.

Phil Taylor ist für mich auch in diesem Jahr der Top-Favorit. Das klingt nicht besonders spannend, aber keine Sorge: es wird nicht die One-Man-Show Taylor sein, die wir im Alexandra Palace erleben.

Gerade mit Michael van Gerwen und Adrian Lewis hat er zwei gefährliche Herausforderer. Zwei junge, selbstbewusste Spieler, die sich diesen WM-Titel zutrauen. (WM täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Für Adrian "Jackpot" Lewis wäre es zudem der dritte Erfolg nach 2011 und 2012.

Mein Außenseiter-Tipp ist übrigens der Belgier Kim Huybrechts. Aufgepasst auf den "Hurricane", er muss in der ersten Runde gegen seinen 20 Jahre älteren Bruder Ronny ran.

Ein Geschwisterpaar hat der Ally Pally bislang auch noch nicht gesehen.

[image id="4f936b04-63c0-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Mit dem Ausgang des Turniers werden die drei deutschen Teilnehmer Max Hopp, Tomas Seyler und Andree Welge nichts zu tun haben.

Mit Andy Hamilton (# 5), Robert Thornton (#9) und Kevin Painter (#13) haben sie schwierige Auftaktlose erwischt.

Sollte einer die zweite Runde erreichen, wäre das für mich eine Überraschung.

Alle drei haben in der Vergangenheit zwar gezeigt, dass sie auch solche Top-Spieler in die Knie zwingen können, aber nicht bei einer WM, nicht auf der größten Darts-Bühne der Welt.

Max Hopp und Andree Welge werden gleich am 2. Turniertag (14.12, ab 20 Uhr LIVE auf SPORT1) ins Geschehen eingreifen.

Unabhängig davon wächst das Interesse, wächst die Begeisterung für Darts in Deutschland immer mehr.

Viele Fans erfüllen sich auch in diesem Jahr den Traum, ein Mal live in London, im Alexandra Palace dabei zu sein.

Ich bin überzeugt, dass wir uns von den TV-Quoten weiter nach oben entwickeln werden. Rund 50.000 Fans werden an den 15 Turniertagen insgesamt erwartet.

Obwohl die Weltmeisterschaft erst zum siebten Mal im Alexandra Palace ausgetragen wird, ist der Ally Pally längst Kult.

Die WM ist das Party-Turnier unter den Darts-Veranstaltungen. Es ist der Rosenmontags-Zug des Karnevals, der Anstich auf der Wiesn beim Oktoberfest.

Die Fans werden sich musikalisch in das Taylor-Wonderland begeben, sie werden weit über 500 Mal eine 180 feiern und viele verrückte Kostüme tragen.

Ich freue mich schon jetzt darauf.

Bis bald,

Euer Elmar

Elmar Paulke ist die Darts-Stimme bei SPORT1. Zusammen mit SPORT1-Darts-Experte Roland Scholten kommentiert er die Live-Übertragungen im TV. Paulke ist seit Herbst 1998 für SPORT1 (ehemals DSF) als Kommentator tätig und ist neben Darts auch ausgewiesener Tennis-Experte. Im Mai 2000 wurde er für seine DSF-Dokumentation "Boris Becker - I did it my way" mit dem "Bayerischen Fernsehpreis" ausgezeichnet. Während der Darts-WM 2013 wechselt er sich bei der Kolumne mit Tomas Seyler ab.

Weiterlesen