Deutschlands Amateure haben die ersten beiden Wettkampftage bei den Weltmeisterschaften in Almaty in Kasachstan ohne Ausfall überstanden.

Artem und Robert Harutyunyan aus Hamburg erreichtenmit Punktsiegen die zweite Runde, was tags zuvor bereits Hamza Touba geschafft hatte.

Arayk Marutyan, Stefan Härtel und Emir Ahmatovic waren gesetzt und brauchten deshalb in der ersten Runde noch nicht zu boxen.

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) besetzt bei der WM alle zehn Gewichtsklassen.

Halbweltergewichtler Artem Harutyunyan bezwang den Schweden Clarence Bojang mit 2:1-Richterstimmen.

In Runde zwei trifft der EM-Dritte am Freitag auf den Franzosen Abdel-Malik Ladjali.

Bruder Robert, der im Leichtgewicht startet, zog wenige Stunden später mit einem einstimmigen 3:0-Punktsieg über Matteo Komadina aus Kroatien nach. Sein nächster Gegner ist am kommenden Sonntag Mohamed Ouadahi aus Algerien.

Weiterlesen