Schwergewichtler Manuel Charr boxt auf dem Weg zu einem möglichen Rückkampf gegen Weltmeister Witali Klitschko zunächst gegen den Russen Denis Bachtow.

Mit dem Kampf am 19. Oktober in Leipzig will sich der "Diamond Boy" für ein weiteres Duell gegen den älteren der Klitschko-Brüder empfehlen.

"In unserem ersten Kampf konnte er mich nicht besiegen. Sein Hausarzt musste ihn retten. In einem möglichen Re-Match zeige ich dann, dass ich ihn schlagen kann, und werde endlich Weltmeister", sagte Charr.

Der 28-Jährige hatte seinen ersten WM-Kampf um den Gürtel des Verbandes WBC im vergangenen September gegen Witali Klitschko durch technischen K.o. in der vierten Runde verloren.

Der Ringarzt hatte das Duell nach einem Cut an Charrs rechtem Auge abgebrochen.

Charr hatte im Nachgang sogar Protest eingelegt, jedoch ohne Erfolg.

Weiterlesen