Europameister Jürgen Brähmer verspürt vor seiner Titelverteidigung am Samstag in seinem Schweriner "Wohnzimmer" Druck.

"Die Erwartungshaltung ist riesengroß. Doch das ist nicht unbedingt ein Vorteil, schließlich möchte ich gegen einen unbequemen Gegner glänzen", sagte der 33 Jahre alte Halbschwergewichtler.

Brähmer verteidigt seinen Titel in der Sport- und Kongresshalle gegen den italienischen Herausforderer Stefano Abantangelo.

Im Vorkampf geht es für Ex-Champion Arthur Abraham (Supermittelgewicht) um seine sportliche Zukunft.

"Ich muss gewinnen. Das ist die einzige Sache, die zählt", sagte der Deutsch-Armenier, der bei einer Niederlage gegen Willbeforce Shihepo seine Boxhandschuhe an den Nagel hängen will.

Doch dazu wird es laut Abraham-Trainer Ulli Wegner nicht kommen: "Wenn ich nicht an ihn glauben würde, hätte unsere Zusammenarbeit keinen Sinn mehr."

Weiterlesen