Weltmeister Vitali Klitschko hat seinen angeblichen Rücktritt vom aktiven Boxsport dementiert. "Es kann keine Rede davon sein, dass meine sportliche Karriere beendet ist", sagte der 41-Jährige der "dpa".

Russische Medien hatten Klitschko bei einer Wahlkampf-Veranstaltung in Donezk mit den Worten zitiert:

"Allen Boxfans kann ich sagen, dass die ukrainische Fahne weiterhin gehisst und die Hymne erklingen wird, wenn Klitschko in den Ring steigt. Wenn Sie jetzt an mich denken: Ich werde nicht weiterboxen."

Damit soll sein jüngerer Bruder Wladimir gemeint gewesen sein.

Zuvor hatte bereits Klitschkos Manager Bernd Bönte einen Rücktritt seines Schützlings dementiert.

Fragen zu einem Zeitpunkt seines Rücktritts wich Klitschko aus. "Wenn ich diese Entscheidung treffe, werde ich sie garantiert bei einer separaten Pressekonferenz bekanntgeben."

Weiterlesen